Landtagsabgeordneter Sänze fordert von Landesregierung Strategiewechsel in der Corona-Bekämpfungspolitik

Der AfD-Landtagsabgeordnete Emil Sänze fordert von der Landesregierung ein sofortiges Ende des Corona-Lockdowns und einen besseren Schutz der von Corona besonders betroffenen Bevölkerungsgruppen. Diese Forderung geht auf einen Entschließungsantrag zurück, den die AfD-Fraktion auf Sänzes Hinwirken heute in den Landtag eingebracht hat, ohne dafür die Zustimmung der anderen Fraktionen erhalten zu haben. Demzufolge soll die …

weiterlesen →

Schämt man sich der Reichsgründung vor 150 Jahren?

Stuttgart. Der europapolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat die fehlende Würdigung der Reichsgründung mit der Kaiserproklamation in Versailles am 18. Januar vor 150 Jahren kritisiert. „SPD-Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier befindet tatsächlich, ‚nach einer nationalen Feier der Reichsgründung verlangt heute niemand‘, denn: ‚Wir Deutschen stehen dem Kaiserreich heute so beziehungslos gegenüber wie den Denkmalen und Statuen von …

weiterlesen →

Agrarpolitiker reden nicht, sondern klotzen

Stuttgart. „Die AfD zeigt, dass sie sich nicht in endlosen Personalquerelen verstrickt, sondern gute und richtige Sachpolitik macht.“ Mit diesen Worten bilanzierte der agrarpolitische Fraktionssprecher Udo Stein MdL das interfraktionelle Treffen mit einem Dutzend seiner Landtagskollegen, die auf seine Einladung hin am Montag in der Landeshauptstadt tagten. Ehrengäste waren der FPÖ-Nationalrat Peter Schmiedlechner sowie die …

weiterlesen →

Publizistische Einfalt geht weiter

Stuttgart. Der medienpolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat die Fusionierung der Politik- und Wirtschaftsredaktionen von Stern und Capital als weiteren Schritt zur publizistischen Einfalt der Medienlandschaft Deutschlands gewertet. „Der mit einem Umzug nach Berlin verbundene Schritt soll die ‚publizistische Stärke mit gemeinsamen Recherchen und größeren Berichten‘ hervorheben. Das ist hübsch formuliert, soll aber den eigentlichen …

weiterlesen →

Keine Kapitulation vor den Scharlatanen

Stuttgart. Der wissenschaftspolitische Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat jüngsten Vorschlägen zur Abschaffung des Doktortitels eine strikte Absage erteilt. „Durch die Promotion wird der Nachweis sichergestellt, dass ein Mensch wissenschaftlich selbständig und exakt arbeiten und argumentieren, seinen eigenen Beitrag klar darstellen und abgrenzen kann. Daneben zeugt er von Durchhaltevermögen und einem hohen Frustrationslevel. Wer wie …

weiterlesen →