Blockade durch Überregulierung – und deren Herkunft aus einem falschen Staatsverständnis

Liebe Leser, wenn Sie AfD-affin sind, ist das eigentlich ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie das Eine oder Andere in unserem Staat nicht in Ordnung finden. Wir gelten ja gemeinhin als übellaunige Gesellen, die Anderen den Spaß an ihrem Offene-Grenzen-Windmühlen-Nullzinsparadies verderben wollen. Woher diese angebliche Charakter-Garstigkeit, die man uns unterstellt? Der spanische Philosoph Ortega y …

weiterlesen →

Wo bleibt die Eigentragfähigkeit der Kunst?

Stuttgart. Die AfD-Landtagsfraktion hatte in einer Anfrage die finanzielle Landesförderung der Komödie „Wenn der Kahn nach links kippt, setze ich mich nach rechts“ kritisiert, die vom Rottweiler „Zimmertheater“ unter der Leitung von Dr. Peter Staatsmann erarbeitet und inszeniert wurde. Die Gemeinderatsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und SPD+FFR verurteilten daraufhin in einer Pressemitteilung das Vorgehen der …

weiterlesen →

Kommentar der Woche: Was uns der Schwenninger Bürgerdialog lehrt

Liebe Leser, ich möchte hier auf den Bürgerdialog Altersarmut der AfD-Landtagsfraktion in Villingen-Schwenningen am 28. Oktober 2019 zu sprechen kommen. Er war dem Thema Altersarmut gewidmet und stellte das „Stuttgarter Rentenkonzept“ der Fraktion der Öffentlichkeit vor. Wir hatten in der Halle leider nur etwa 50 Gäste, was uns selbstverständlich enttäuscht hat, und vor der Halle …

weiterlesen →

Linksliberales Establishment verwendet Methoden, die sie der AfD vorwirft, und legitimiert dadurch Ausschreitungen gegen die AfD

Tauberbischofsheim/Rottweil/Stuttgart. Nachdem bereits am 15. Oktober 2019 das Telekom-Gebäude in Rottweil, in dem das Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der AfD-Fraktion Emil Sänze befindet, von Unbekannten mit Parolen „Kein Raum der AfD“ beschmiert und der Briefkasten mit Montageschaum gefüllt wurde, scheint die AfD in Baden-Württemberg nun verstärkt in den Fokus linksextrem motivierter Übergriffe zu …

weiterlesen →